CBD LIQUID ist ein Allrounder

CBD ist die Abkürzung für Cannabidiol, welches aus dem weiblichen Hanf gewonnen und extrahiert wird
Es ist sozusagen mit dem Wirkstoff THC verwandt.
Das THC versprüht eine starke psychoaktive Wirkung, die sich schnell auf das zentrale Nervensystem auswirkt.
Mittlerweile ist eine medizinische Behandlung, unter strengen Auflagen zwar möglich und kann somit auch für kranke Menschen kurzzeitig von positiven Nutzen sein.
In Deutschland ist der Besitz und Kauf von THC-Produkten, ohne Außnahmegestattung, immernoch illegal.

Der CBD Wirkstoff ist, bei den meisten Marihuanasorten, vom geringen Bestand, so dass schon mit der Züchtung von Medizinalhanfsorten, mit einem höherem CBD-Gehalt, begonnen wurde.
Zum Vergleich:
Bei den üblichen Marihuanasorten liegt der THC-Anteil zwischen 12 und 20 Prozent.
Der CBD-Anteil liegt dabei zwischen 0,6 und 2 Prozent.
Es gibt mittlerweile auch schon aktuelle CBD-Züchtungen mit einem CBD/THC- Verhältnis von fast 1:1, mit einem Wirkstoffgehalt von etwa 6 Prozent.

Legale Selbsttherapie
Im Gegensatz zu THC-Produkten, ist der Besitz und die Nutzung vom CBD-Liquid legal.
Es eignet sich hervorragend für das Verdampfen in E-Zigaretten und Vaporizern, dabei unterscheidet sich optisch nichts von anderen Liquids.
Gerade für Menschen mit gesundheitlichen und auch chronischen Leiden, ist es ratsam, dieses natürliche Ergänzungsmittel auszuprobieren, da es oft über schmerzlindernde Wirkung verfügt.

Das Gute aus der Natur!
Die positiven Aspekte des CBD-Liquids liegen auf der Hand, denn es wirkt nicht berauschend, sondern hat eine heilende Funktion.
Des Weiteren bildet sich bei regelmäßigem Konsum, keine Sucht aus und schlägt sich nicht negativ auf das zentrale Nervensystem aus, wie beim Konsum vom THC-Produkten.
Es ist völlig legal und in vielen Shops erhältlich.
Natürlich findet man auch viele Angebote diesbezüglich, wobei auch eine fachmännische Beratung immer empfehlenswert ist.