Informationen rund um das CBD Öl

 

Das CBD Öl ist eine pflanzliche Substanz, die keine Rauschwirkung hat. Das Cannabidiol Öl, so nennt sich das CBD Öl, hat keine psychoaktiven Wirkungen. Im Gegenteil es gibt eine positive CBD Öl Wirkung bei Krankheiten und diversen Beschwerden, ohne dass derjenige berauscht wird. Das CBD Öl wirkt sich allgemein sehr positiv auf die Gesundheit und den Organismus aus. 

Welche CBD Öl Wirkung ist bekannt?

Das CBD Öl kann beispielsweise gegen den Krankenhauskeim MRSA zum Einsatz kommen. Es besitzt eine antibakterielle Wirkung und wirkt sich entzündungshemmend aus. Auch eine angstlösende Wirkung ist beim CBD Öl festzustellen. Ebenfalls kann man sagen, dass es antiepileptisch und entkrampfend wirkt. Das CBD Öl ist bei vielfältigen gesundheitlichen Problemen ein wichtiger Helfer und ist legal erhältlich. Was genau ist das CBD Öl eigentlich? Im Faserhanf kommt das Cannabidiol. Das eher gefürchtete Tetrahydrocannabinol ist damit nicht zu vergleichen und kommt in den Drogenhanfsorten vor. Dieser Stoff besitzt im Vergleich dazu eine psychoaktive Wirkung, das CBD Öl jedoch nicht. In dem eher industriell angebauten Hanf ist sehr viel CBD enthalten und deshalb kann es auch für das rauschfreie Öl verwendet werden. Gesät wird der Hanf es von April bis Mai und einige Wochen später gibt es eine weitere Aussaat. Die Ernte ist ungefähr von Juli bis September.

Wichtige Inhaltsstoffe im CBD Öl

Die Inhaltsstoffe, die im CBD Öl enthalten sind, kann der menschliche Körper nicht selbst herstellen. Es sind besondere Mineralstoffe und auch Proteine enthalten. Auch Vitamine und Ballaststoffe und die sehr wichtigen ungesättigten Fettsäuren sind in diesem Öl enthalten. Besonders wertvoll wird das Öl jedoch durch die enthaltenen Cannabinoide. Die Cannabinoide wirken sich positiv auf das Nervensystem und auch auf das Gehirn aus. Eines der Cannabinoide ist das CBC, es wirkt entzündungshemmend und schmerzlindernd. Auch bei der Zellerneuerung spielt das CBC eine wichtige Rolle. Auch das CBD hilft bei chronischen Schmerzen und bei Krämpfen. Auch bei Migräne, Arthritis und anderen Entzündungen kann es eingesetzt werden. Bei Epilepsie hilft es ebenfalls. Es gibt sogar Studien, dass CBD auch bei bösartigen Zellen bei einer Krebserkrankung helfen kann, diese abzutöten. Ein weiteres Cannabinoid, welches im CBD Öl vorkommt, ist das CBDA. Es wirkt sich antiseptisch aus und ist beispielsweise hervorragend bei Übelkeit anzuwenden.

Weitere wichtige Informationen zur CBD Öl Wirkung

Das ebenfalls im CBD Öl enthaltene CBG ist ein Cannabigerol, das antibakteriell wirken kann. Auch das CBN ist im CBD Öl zu finden und hilft, Angstzustände zu verringern und den Augeninnendruck zu senken. Die gesamten Inhaltsstoffe des CBD Öls werden immer weiter erforscht. Die Pharmaindustrie will jedoch immer versuchen, das CBD Öl als Heilmittel zuzulassen. Die Omega-3 und Omega-6-Fettsäuren sind für unseren Körper extrem wichtig. Vor allem müssen sie im richtigen Verhältnis zueinander stehen. Beim CBD Öl ist das Verhältnis der Omega-3 und Omega-6-Fettsäuren optimal. Um den Organismus gesund zu erhalten ist das Öl ideal. Eine CBD Öl Wirkung ist es auch, dass es bei der Zellerneuerung hilft. Die enthaltenen Fettsäuren helfen dabei. Ebenfalls ist eine CBD Öl Wirkung, dass der Aufbau der Zellmembrane durch diese Fettsäuren positiv gesteuert wird.